Zurlauben wird zum Biergarten – Morgen startet die 1. Trierer Bierbörse

Huch, wie die Zeit vergeht. Gefühlt war ich erst vor einem Wimpernschlag auf der Bierbörse in Koblenz, nun steht bereits die erste Auflage der Traditionsveranstaltung in Trier auf dem Programm. Ab dem morgigen Freitag verwandelt sich das malerische Moselufer in Zurlauben in einen riesigen Biergarten, der Veranstalter verspricht 300 Biersorten, die es zu verkosten gibt.

Bei all der Vielfalt sollte tatsächlich für jeden Bierfreund etwas dabei sein. Geboten wird eine kleine Welt- oder eher Europareise mit vielen internationalen Bieren wie dem Mythos aus Griechenland, dem Baltika aus St. Petersburg, Karlovacko aus Kroatien und vielen anderen mehr. Möglicherweise ist dies noch nichts für den beinharten Craftbier-Trinker, der kann sich aber sicherlich mit den berühmten belgischen Abteibieren oder einigen klassischen Bieren aus Bayern arrangieren.

Optisches Highlight dürfte wie schon in Koblenz das Schiff Santa Maria der Störtebeker-Braumanufaktur aus Stralsund sein, die immerhin gerade zur deutschen “Craft Beer Brauerei des Jahres 2019” ernannt wurden. Auch die Mühle von Mühlen-Kölsch aus Köln wird ein echter Hingucker werden.

Bierbörse Koblenz

Von Beginn an hat Veranstalter Werner Nolden die lokalen Bierprotagonisten mit ins Boot genommen. Die beiden Stadtbrauereien Petrusbräu und Kraft Bräu werden ebenso am Start sein wie der bereits zu einer echten Institution gewordene Craftprotz. Der wird selbst eher regional aufgestellt sein und Biere vom Brauhaus Zils aus Naurath (Helles), dem Temmelser Braukeller (Dunkles) und Totenhopfen (Bloody Vlad) aus Luxemburg am Hahn haben. Dazu bringt er noch einen Cider von Ramborn aus Luxemburg mit. Aus Bitburg wird auch das Craftwerk am Start sein, diesmal vertreten durch keinen Geringeren als den Daddy, der zwar nicht seine legendären Burger, dafür aber viel Coolness mitbringen wird. Aus der Region wird außerdem die Vulkan Brauerei aus Mendig vor Ort sein.

Das Wetter scheint zu passen, die Location ist spätestens seit dem Umbau bestens für eine Veranstaltung dieser Art geeignet, einem Premierenerfolg der Bierbörse dürfte trotz einiger Parallel-Events meines Erachtens nichts im Wege stehen.

Bierbörse Trier – Zurlaubener Ufer

Freitag (23. August) & Samstag (24. August) 15 bis 24 Uhr, Sonntag (25. August) 11 bis 20 Uhr

Eintritt frei!

Kommentar hinterlassen zu "Zurlauben wird zum Biergarten – Morgen startet die 1. Trierer Bierbörse"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*