Ein Blindtest in bewegten Bildern!

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. Da soziale Interaktion derzeit weitgehend auf den virtuellen Raum beschränkt ist, möchte ich auch mit dem Bierblog neue Wege beschreiten. Daher gibt es nun die erste Videoverkostung, ausgesucht habe ich mir ein ganz besonderes Bier.

Bierblog Video

In einer unscheinbaren Flasche Flensburger Pilsener wurde mir von einem befreundeten Brauer ein Homebrew weitergereicht, das ich einmal probieren und Feedback geben sollte. Ein paar Infos wurden mir mitgegeben, allerdings nicht, von wem das Bier war, oder um was für einen Stil es sich handelt:

  • 75% Münchner Malz, weiterhin Pilsner Malz, Caramünch und Röstmalz
  • Als Hopfen wurde ausschließlich Perle verwendet
  • Das Bier stammt aus dem vergangenen Sommer (2019)

Eine grobe Idee hatte ich so bereits, aber seht selbst:

Manch Zuschauer vermisst die Auflösung am Ende, viel kann ich aber tatsächlich nicht liefern. Meine Vermutung, dass es sich um ein klassisches Dunkles handelt, hat sich bestätigt, auch wenn ich durch die kräftigen Röstnoten etwas ins Grübeln geraten war. Der Urheber hat sich bislang noch nicht gemeldet, sein Bier hat mir auf jeden Fall vorzüglich gemundet. Und ich habe auf jeden Fall viel Spaß an dieser Präsentationsform gefunden, da kommt vielleicht noch mehr!

 

Kommentar hinterlassen zu "Ein Blindtest in bewegten Bildern!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*