Kraft Bräu: Das 6. Trierer Bierfestival steht in den Startlöchern

Ein fester Termin im Kalender jedes Bierfreunds aus der Region ist Mitte Oktober, wenn das mittlerweile zum sechsten Mal stattfindende Trierer Bierfestival in Olewig seine Pforten öffnet. Am 11. und 12. Oktober präsentiert sich im überdachten Außenbereich des Blesius Garten eine ausgesuchte Mischung aus nationalen und internationalen Brauereien, wie immer mit vielen bekannten Gesichtern und spannenden Neuzugängen. Der Vorverkauf läuft!

Trierer Bierfestival 2018

Mit Details hielt man sich in Olewig in diesem Jahr lange bedeckt und der ein oder andere machte sich bereits Sorgen um das beliebte Festival. Doch die Sorgen waren unbegründet, seit letzter Woche gibt es Karten im Vorverkauf und mittlerweile ist auch das Lineup bekannt. Und die Veranstaltung zieht, etwa 500 Karten sind bereits verkauft und wer nicht vor verschlossener Tür stehen will, sollte sich ranhalten (Tickets bei Ticket Regional).

5. Trierer Bierfestival 2018, Trier, Blesius Garten

Die Teilnehmer des 5. Trierer Bierfestivals 2018

Gründe für die Beliebtheit gibt es viele. Wer wie ich häufig auf Bierfestivals unterwegs ist, schätzt die besondere und enorm entspannte Atmosphäre in Trier. Man merkt, dass es hier um mehr geht als um eine Leistungsschau und die Präsentation ganz großer Namen um jeden Preis. Ein Familientreffen der besten Art mit einer Größe, die es ermöglicht, mit den Brauern ins persönliche Gespräch einsteigen zu können.

Entsprechend begehrt sind die Standplätze und niemand will wohl gerne in der Haut der Organisatoren von Kraft Bräu stecken, die eine Auswahl treffen müssen. Das Prinzip aus bewährten Dauerbrennern (Riegele, Zils, Craftprotz, Vulkan u.a.) und spannenden Neuzugängen hat sich bewährt und auch in diesem Jahr gibt es etwa einhundert Biere an den etwa 20 Ständen zu probieren.

Mit der Camba Bavaria aus Seeon im Chiemgau hat sich eine seit 2008 tätige Institution der deutschen Craftbewegung angesagt, die auch für die Geschichte von Frau Gruber aus Gundelfingen von besonderer Bedeutung ist. Die haben sich mittlerweile vor allem unter den Freunden stark hopfenbetonter Biere eine herausragende Stellung in Deutschland erarbeitet und sind nun schon zum zweiten Mal in Trier dabei (oder ist es sogar das dritte Mal?).

Überquell

Die Überquell-Gründer Patrick Rüther (l.) und Axel Ohm (Foto: Überquell)

Ebenfalls stark vertreten ist in diesem Jahr Hamburg, derzeit sicherlich einer der Hotspots der deutschen Bierszene. Überquell hat rund um die Brauerei in Sankt Pauli mit Brewpub und Restaurant eine richtig tolle Location, aber auch ohne die legendäre Pizza werden sie in Trier mit ihren Bieren sicher voll und ganz überzeugen können. Mit Kehrwieder kommt außerdem eines der Urgesteine der Craftbeer-Szene zum Festival, die Biere von Oliver Wesseloh haben den Boden für viele Mikrobrauer im Land maßgeblich vorbereitet.

Atelier der Braukünste Noch ein Geheimtipp ist das Atelier der Braukünste, doch was ich bislang probieren konnte war durch die Bank hochklassig. Ich bin mir sicher, dass es da die ein oder andere Überraschung am Stand geben wird. So gar nicht als Neuling empfinde ich den Temmelser Braukeller, hat doch Alex Baltes in der Region durchaus schon seine Spuren hinterlassen (und unter anderem in einem von mir moderierten Bockbier-Blindtasting die große Konkurrenz aus Bayern plattgemacht). Einige der Teilnehmer werde ich in den nächsten Tagen noch genauer vorstellen.


6. Trierer Bierfestival im Blesius Garten, Trier-Olewig

Freitag (11. Oktober) ab 16 Uhr und Samstag (12. Oktober) ab 15:00 Uhr

Tickets bei Ticket Regional

Das Lineup 2019:

Kraft Bräu (Trier)

Riegele (Augsburg)

Frau Gruber (Gundelfingen a.d. Donau)

Überquell (Hamburg)

Craftwerk Brewing (Bitburg)

Smash Brewing (Würzburg)

Vulkan Brauerei (Mendig)

Lahnsteiner Brauerei

Uthoka und D‘N‘Draok (den Bosch NL)

Temmelser Braukeller

Camba Bavaria (Seeon)

Craftprotz (Trier)

Brauhaus Zils (Naurath)

Bachs Braumanufaktur (Neunkirchen)

InAle (Inkofen)

Braustelle Köln

Kehrwieder Kreativbrauerei (Hamburg)

Atelier der Braukünste (Romrod)

Bräugier (Berlin)

Kommentar hinterlassen zu "Kraft Bräu: Das 6. Trierer Bierfestival steht in den Startlöchern"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*